Lutz Kirchner

Freier Künstler aus Kassel

Lutz Kirchner

Öffentlich zugänglich sind meine Fassadeninstallation oder auch die temporären Rauminterventionen. Es geht nicht um die Möblierung des öffentlichen Raumes sondern um das Setzen von Zeichen, das Platzieren von Inhalten. Ich möchte irritieren und Auseinandersetzung auslösen. Philosophie. Der Mensch steht im Mittelpunkt meines Tuns. Macht, Gier, Endlichkeit, sind genauso relevant wie Zwischenmenschlichkeit, Hoffnung und Zukunft. Wo wollen wir hin? Wie kann Leben gestalten gelingen? Entwickeln von Alternativen. Prozesshaft.

In der künstlerische Auseinandersetzung mit diesen Inhalten beschäftige ich mich ebenso mit dem realen Raum als auch mit Gedankenräumen oder Konzepten. Plakativ oder sinnlich – beides hat seine Berechtigung. So liebe ich die Irritation und Provokation genauso wie die meditative Sinnlichkeit, die ich erlebe wenn ich am Stein stehe und ganz einfach nur Schlag um Schlag tue!

In meinen Bildhauereikursen stelle ich den Prozess, die Arbeit in den Vordergrund. Das ergebnisorientierte Arbeiten steht hier vorerst im Hintergrund. Der fehlende Leistungsdruck macht frei und ebnet den Weg zu Spaß, Erlebnis, und einer ganz individuellen Erfahrung. Assoziationen und Reflektion sind die Begleiter für das Entwickeln der Steine. So entstehen häufig authentische Arbeiten und das Erstaunen über die eigenen Fähigkeiten.

Werdegang

1971

geboren in Langen (Hessen)

1978 – 1991

Schule und Abitur in Heidelberg

1993 – 1995

Ausbildung zum Steinmetz- und Steinbildhauergesellen in Duderstadt

1996 – 2003

Kunststudium an der Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam

1998 – 2003

Studium Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel bei Dorothee von Windheim
Abschluss mit Auszeichnung – Meisterschüler bei Urs Lüthi

Seit 2003

freischaffender Künstler

Seit 2009

Vorstandsmitglied des BBK Kassel

Preise

K+S Anerkennungspreis, Otto-Braun-Stipendium, Förderpreis Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung

Ausstellungsbeteiligungen ab 2008 (Auswahl)

2017

„Hessiale 2013“, BBK Hessen, Marburger Kunstverein

2016

„Kunstmesse Kassel“, documenta-Halle Kassel

2015

„Atelierrundgang“, Stadt Kassel
„Edition“, BBK Kassel, Kasseler Sparkasse
„helfenSteine“, BBK Kassel, Naturparkzentrum Habichtswald

2014

„Kunstmesse Kassel“, DocumentaHalle Kassel
„ErzArt3“, Kunstturm Mücke, Grünberg-Mücke
„HIP4“, Kunstverein Wagrien, Heiligenhafen

2013

„Hessiale 2013“, BBK Hessen, Kunststation Kleinsassen
„achtmal alte brüderkirche“, Alte Brüderkirche Kassel

2012

„Horizontal“, 387 Quadratmeter, Kulturbahnhof Kassel
„ZwischenRaumMacht“, BBK Kassel, Offiziantenhaus Schloss Wilhelmsthal

2011

„ortung VII: Schwabacher Kunsttage. Im Zeichen des Goldes”, Schwabach
DA-Kunsthaus Kloster Gravenhorst, Gravenhorst

2010

„Bindung–Verbindung“, Internationales Bildhauersymposium Schwerte

2009

„Was geht uns Louis Spohr an?.“, BBK Kassel, Kulturbahnhof Kassel

2008

„Zeiträume. 60 Jahre BBK Kassel“, Stadtmuseum Kassel

Arbeiten im öffentlichen Raum

Kataloge

raummale – aktueller Katalog

Presse