elf

elf, temporäre Rauminstallation

2012
Zementputz, Pigment
8,5 x 1100 x 300 cm
„Horizontal“, 387 Quadratmeter
Kulturbahnhof Kassel, 2012

© Foto: Norbert Städele, Kassel

Lutz Kirchner greift das Leitmotiv der Ausstellung – Sondierung und Inbesitznahme des Raums –auf und entwickelt eine neue, ortsspezifische Arbeit für den Südflügel. Die Untersuchung des Raums und seiner materiellen Eigenschaften stehen dabei ebenso im Fokus wie dessen Verortung und Markierung.

Die Wand wurde umgelegt & transformiert, nach Norden ausgerichtet: genordet.

Platzierung im Raum: Stirnseite, Ende des Raumes, Altarraum….
Raumstudie: das Gebäude ist nicht nach Himmelsrichtung ausgerichtet.

Es geht um Orientierung. Dient Kunst der Orientierung?
Wo und vor allem wie will ich mich orientieren?